LOVE ME MORE THAN ONCE

REPARIEREN & VERÄNDERN

Bevor ich Kleidung aussortiere überlege ich gerne auch mal, warum ich sie nicht trage. Manchmal fällt mir auf, dass das Kleidungsstück einfach ein kleines Loch hat das mich einfach nervt, weil es dadurch abgetragen aussieht. Manchmal gefällt mir die Farbe einfach nicht. Ein anderes Mal kann es sein, dass etwas mit dem Schnitt nicht stimmt. Wenn du das kennst ist es Zeit Hand anzulegen!

Löcher stopfen

Ist total einfach, wer schon mal Nadel und Faden in der Hand hatte dem sollte das gar keine Probleme bereiten. Tutorials gibt es im Internet genug. Ansonsten gibt es auch im echten Leben Hilfe, z.B. bei KONFEKT Kunsstopferei Hamburg.


Schnitt ändern

Dafür brauchst du auf jeden Fall eine Nähmaschine. Hast Du eine? Dann ist umnähen vielleicht nichts Neues für dich. Ich finde nichts einfacher als Kleidung abzuändern, an ein komplett neues Kleidungsstück traue ich mich z.B. weniger heran. Aber eine Hose kürzen oder ein Saum enger nähen ist bei mir schon Routine. Hast du Blut geleckt? Hol dir eine gute Nähmaschine oder frag rum, vielleicht hat jemand eine und nutzt sie nicht mehr? Eltern und Großeltern sind übrigens tolle Informationsquellen was Näh-Tipps angeht, aber auch im Internet wirst du fündig. Ist das alles gar nichts für dich und du fühlst das Thema nicht, dann schau doch mal wo die nächste Änderungsschneiderei ist. Meist befinden sich diese handwerklichen Betriebe in direkter Nähe, man übersieht sie nur schnell. Dort wirst du richtig gut beraten und bekommst höchste Qualität.

Die Farbe gefällt nicht oder ist ausgebleicht? Umfärben!

Das ist meine zweit liebste Beschäftigung mit meinen Kleidern. Ich liebe es meine Sachen umzufärben. Ich habe eine unfassbar schöne weite Hose von einer Freundin bekommen (aussortiert) und nachdem ich sie das ganze Jahr nicht getragen habe, wollte ich sie weiter geben, bis mir aufgefallen ist es liegt nur an dem grellen Pinkton der Hose. Ich habe sie dunkelrot gefärbt und nun ist sie meine Lieblingshose. Dabei musst du bestimmte Dinge beachten, z.B. manche Nähte färben nicht ein, dann hast du ggf. ein schwarzes Shirt mit weißen Nähten, Muster können auch nach dem Färben bleiben nur in anderen Nuancen und du kannst nur von Hell nach Dunkel färben, nicht umgekehrt. Aber gerade bei verbleichenden Farben einigt sich Färben optimal, mein liebstes kleines Schwarzes wurde schon 1-2 mal nachgefärbt, so bleibt die Farbe wie am ersten Tag. Du kannst deine Textilien natürlich auch bedrucken oder Batik färben.

Verändere Gemeinsam etwas!

Ich organisiere regelmäßig Veranstaltungen zum Kleider reparieren und bedrucken bei uns im Café „In guter Gesellschaft“. Schaue auf unsere aktuellen Events oder melde dich für den Newsletter an um keine Veranstaltung mehr zu verpassen.

Ähnliche Werke

Time to say goodbye!

Verabschiede dich vom Überfluss: Wie du deinen Kleiderschrank sinnvoll minimierst.

Swap! Don´t Shop!

Kleidertausch: Warum tauschen mehr Spaß macht als shoppen.